Lecture and workshop: PD Dr. Annett Martini and Mordechai Tauber “Jewish Scriptural Culture” (in German), December 15, 2021, 6 p.m.

The Torah (Hebrew for “teaching”, “law”) is the Holy Scripture of Judaism. It has been copied by specially trained scribes since ancient times and thus forms a central constant in the Jewish religion. The sofer (scribe) is subject to a number of strict rules – this is the only way in which the writing and text of the Torah have remained the same over thousands of years and throughout the world. In her lecture, PD Dr. Annett Martini (FU Berlin) will shed light on the significance of ritual copying and writing itself in Judaism.

Afterwards, there will be the opportunity to try out writing Hebrew letters with pen and ink on parchment in a practical workshop. Mr. Mordechai Tauber, Sofer of the synagogue community of Cologne, will introduce the practice of a scribe and inform about the materials and religious requirements for the production of a Torah.

Vortrag und Workshop: PD Dr. Annett Martini und Mordechai Tauber “Jüdische Schriftkultur”, 15. Dezember 2021, 18 Uhr

Die Tora (hebr. für „Lehre“, „Gesetz“) ist die Heilige Schrift des Judentums. Sie wird seit der Antike von speziell ausgebildeten Schreibern kopiert und bildet dadurch eine zentrale Konstante in der jüdischen Religion. Der Sofer (Schreiber) ist dabei einigen strengen Regeln unterworfen – nur dadurch sind die Schrift und der Text der Tora über Jahrtausende und auf der ganzen Welt gleichgeblieben. Welche Bedeutung das rituelle Kopieren und die Schrift an sich im Judentum haben, beleuchtet Frau PD Dr. Annett Martini (FU Berlin) in ihrem Vortrag. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, in einem praktischen Workshop das Schreiben hebräischer Buchstaben mit Feder und Tusche auf Pergament zu erproben. Herr Mordechai Tauber, Sofer der Synagogen-Gemeinde Köln, führt in die Praxis eines Schreibers ein und informiert über die Materialien und religiösen Vorgaben zur Fertigung einer Tora.


About Maria Stürzebecher

I am the curator of the Museum Old Synagogue in Erfurt and scientific coordinator for the UNESCO World Heritage application Jewish-Medieval Heritage in Erfurt. Since 2012, I am editing the series "Erfurter Schriften zur Jüdischen Geschichte"; in 2020, the 6th volume "Ritual Objects in Ritual Contexts." was published. I studied History of Arts, Archaeology, Sociology and History and wrote my PhD thesis about the medieval Erfurt Treasure, which was published in 2009 entitled „Der Schatzfund aus der Erfurter Michaelisstrasse – Mittelalterliche Goldschmiedearbeiten als Zeugnisse jüdischen Lebens in Erfurt“.