Exhibition Opening Mikveh Schmalkalden

Today marks the exhibition opening of the mikveh found during archaeological investigations in Schmalkalden. The mikveh probably dates from the late medieval/early modern period and is now located in the vaulted cellar of a half-timbered house built in the 17th century. After its discovery in 2015 (Archaeologie online reported), it was restored and extensively investigated – and is now open to the public.

Mikwe in Schmalkalden für die Öffentlichkeit zugänglich

Heute öffnet die Präsentation der bei archäologischen Untersuchungen gefundenen Mikwe in Schmalkalden. Die Mikwe stammt wohl aus dem späten Mittelalter oder der frühen Neuzeit und befindet sich heute im Gewölbekeller eines im 17. Jahrhundert errichteten Fachwerkhauses. Nach der Entdeckung im Jahr 2015 (Archaeologie online berichtete) wurde sie restauriert und umfassend untersucht – und ist nun für die Öffentlichkeit zugänglich.


About Maria Stürzebecher

I am the curator of the Museum Old Synagogue in Erfurt and scientific coordinator for the UNESCO World Heritage application Jewish-Medieval Heritage in Erfurt. Since 2012, I am editing the series "Erfurter Schriften zur Jüdischen Geschichte"; in 2020, the 6th volume "Ritual Objects in Ritual Contexts." was published. I studied History of Arts, Archaeology, Sociology and History and wrote my PhD thesis about the medieval Erfurt Treasure, which was published in 2009 entitled „Der Schatzfund aus der Erfurter Michaelisstrasse – Mittelalterliche Goldschmiedearbeiten als Zeugnisse jüdischen Lebens in Erfurt“.